webinar register page

Webinar banner
Ökologisch ausgerichtete Materialien basierend auf dem Produktlebenszyklus
Der 3D-Druck wird oft als ein nachhaltigerer Herstellungsprozess im Vergleich zu herkömmlichen Verfahren angesehen, da nur das wirklich benötigte Material genutzt wird. Doch die Frage der Nachhaltigkeit geht noch weiter: Einige Marktteilnehmer bieten unseren Unmengen an Plastikabfällen ein zweites Leben, indem sie sie zu 3D-Druckfilamenten recyceln. Sie bauen auf der Idee der Kreislaufwirtschaft auf und werten somit unsere Alltagsabfälle auf.

Im nächsten Webinar von 3Dnatives wird der Hersteller von 3D-Druckmaterialien KIMYA seine Produktreihe, die zu 95 % aus recycelten Materialien besteht, anhand von spannenden Anwendungsbeispielen präsentieren. Unter dem Namen ‘Remake’ enthält diese vier Filamente, die aus dem Recycling von Industrieabfällen stammen. Ob PLA, TPU, PETG oder HIPS, diese Kunststoffe weisen die gleichen Eigenschaften wie herkömmliche Polymere auf und ermöglichen eine breite Palette von Anwendungen. Genau dies ist das Ziel des Webinars: zu verstehen, welchen Mehrwert ein recyceltes Filament bei der Erstellung eines Teils hat und welche Anwendungen heute kompatibel sind. Der deutsche Vertriebspartner IGO3D wird auf konkrete Beispiele eingehen und das gesamte Potenzial dieser nachhaltigeren Materialien aufzeigen.

Jul 7, 2022 02:00 PM in Paris

Webinar logo
Webinar is over, you cannot register now. If you have any questions, please contact Webinar host: .